Trauer- und Krisenbegleitung bei Kindverlust


Trauer- und Krisenbegleitung bei Kindsverlust


Ich biete Begleitung an für Frauen mit bevorstehendem Abort, in Schwangerschaften mit lebensbedrohlicher Diagnose für das Kind oder intrauterinem Tod des Kindes. Ich unterstütze und begleite bei den Fragen, die sich in einer solch außergewöhnlichen Situation stellen. Wie können Traumatisierungen verhindert werden? Wie kann sich die Frau sich mit dem Leben und Sterben bewusst auseinander setzen? Wie kann ich mich innerlich auf den eventuell bevorstehenden Abschied und auf die Geburt meines Kindes vorbereiten?


Hier braucht es ein feines Abspüren, wann in die natürlichen Prozesse des eigenen Körpers eingegriffen werden muss und wieviel Zeit der Abschied und das Trauern braucht, um nachvollziehen zu können, was geschieht. Und um in allem dieses ganz besondere Mutter-Sein und -Werden in all seinen Facetten ganz tief zu erleben.

Meine eigene Erfahrung
Durch meine eigene Erfahrung meinen Sohn tot gebären zu müssen, habe ich erfahren, wie nah sich der Tod und das Leben sind. Wie nah Gnade und Schmerz sich kommen wenn geboren und gestorben wird zur gleichen Zeit, in mir. Durch den kurzen Besuch meine Sohns Frigg Narayan habe ich so viel gelernt, habe erfahren dürfen, was im Leben wirklich wichtig ist und, was es heißt, sich dem Fluss des Lebens wirklich anzuvertrauen. Im Jahr 2019 habe ich eine Weiterbildung zur Trauer-Sterbe- und Krisenbegleiterin gemach und mich darin wieder gefunden Menschen in Krisen und Trauer unterstützen zu wollen. Die Arbeit mit verwaisten Müttern und Müttern, die dem Tod eventuell ins Auge blicken müssen, liegt mir sehr am Herzen, weil ich unsere Gesellschaft wieder an eine offenherzige und teilnahmsvolle Trauerkultur erinnern möchte.

Den Ablauf deiner Begleitung und den entsprechenden Preis gestalte ich mir Dir zusammen.
Melde dich einfach bei mir:
Judith Voss
Festnetz: 07625 – 219 08 93
Mobil: 0160-92213085
Email: judith@sadhana-schopfheim.de


SternkindMama-Yoga
Jeden letzten Freitag im Monat biete ich auf Spendenbasis einen einen offenen Yogaagbend für Mütter mit Verlusterfahrung an. Hier gibt es einen Raum im Kreis von gleichgesinnten Frauen. Du kannst ankommen, dich durch die achtsam angeleiteten Yogaübungen mit deinem Körper verbinden und regenerieren. Je nach Bedarf werden auch Übungen angeleitet, die für die Rückbildung unterstützend sind.
Das Yoga kann helfen die Phasen des Trauerns positiv zu unterstützen, indem es hilft den Körper bewusst, wahrzunehmen, neues Gleichgewicht zu finden. Gefühle können durchlebt und verstanden und neue Perspektiven für ein freudvolles Leben nach der Trauer gefunden werden.
Die Veranstaltungsdaten findest du hier.

http://www.weitertragen-verein.net/
Hier noch ein persönlicher Buchtipp von mir: „Seelen-Yoga: Mit einfachen Übungen Verlust und Trauer überwinden“ von Antonio Sausys